39 / Philosophieren lernen

Darf der Mensch ins Erbgut eingreifen? Was ist ein gutes Leben? Wie können wir wissen, ob unser Wissen auch wirklich wahr ist? Worin unterscheidet sich der Mensch vom Tier? Philosophieren beschäftigt sich mit grundlegenden Fragen des Menschseins durch gründliches Nachdenken. Es ist eine Praxis, die mit dem Lehrplan 21 gefördert werden soll (ERG.1.2).

Allgemeine Informationen

Dauer (Total Stunden) 6
In diesem Kurs üben und verfeinern die Teilnehmenden ihre Fähigkeiten zum regelgeleiteten und widerspruchsfreien Nachdenken, indem sie selber philosophische Gespräche praktizieren. Dabei lernen die Teilnehmenden Gespräche anzuleiten, Argumentationsformen anzuwenden und Denkfiguren einzubeziehen. Viele der selbst erlebten Methoden können auch im Unterricht eingesetzt werden. Der Kurs setzt in erster Linie die Bereitschaft voraus, gemeinsam mit anderen zu philosophieren.

Der Kurs baut auf dem Intensivkurs ERG SEK I auf. Er richtet sich deshalb vor allem an Lehrpersonen, die den Intensivkurs bereits besucht haben. Es werden Bezüge zum Lehrmittel Schauplatz Ethik hergestellt.
Kurskosten OW LP: siehe
 

Kursdaten

Code Daten Plätze frei Ort
22/79.04.01LU Mi 24.05.2023
Mi 31.05.2023
3 zur Anmeldung