33 - Fremdsprachen / Art attack! Die Fächer BG und Englisch kombiniert

General information

Dauer (Total Stunden) 10
Der Lehrplan 21 schlägt vor den gewohnten Fremdsprachenunterricht  mit Sequenzen des bilingualen Sachfachunterrichts (CLIL) zu ergänzen. Der Zeichnungsunterricht eignet sich dank seiner bildnerischen Sprache, den vielen visuellen Medien und seiner hohen Handlungsorientierung für bilinguale Unterrichtseinheiten hervorragend. In diesem Kurs lernen Lehrpersonen, wie CLIL-Module im Unterricht erfolgreich geplant und umgesetzt werden können.
Der Kurs richtet sich an interessierte Primarlehrpersonen der 4. bis 6. Klasse mit Bildnerischem Gestalten und Englisch im Profil, die sich darauf einlassen im nächsten Schuljahr drei Unterrichtseinheiten von je 6-8 Doppelstunden CLIL in der Fächerfusion BG und E durchzuführen. Der Aufbau der Kurses ist folgendermassen vorgesehen:
Am ersten Kursnachmittag (4h) wird in die Thematik eingeführt und die Lehrpersonen lernen die beiden bereits geplanten und pilotierten CLIL-Unterrichtsreihen kennen, die sie für die Umsetzung in ihrem eigenen Unterricht übernehmen und allenfalls leicht adaptieren können. Ziel ist es, dass die beiden CLIL-Module bis Februar im Unterricht durchgeführt werden können.
Am 2. Kurshalbtag (3h) im Frühling werden die Erfahrungen der Lehrpersonen bei der Umsetzung der beiden CLIL-Module ausgestauscht. Zudem planen und gestalten die Lehrpersonen alleine oder in Gruppen ein weiteres CLIL-Modul, das sie bis Mitte Juni erneut in ihrer Klasse umsetzen.
Am 3. und letzten Kurshalbtag (3h) werden die neuen CLIL-Module und die damit gemachten Erfahrungen einander vorgestellt, mit dem Ziel, dass die Lehrpersonen weitere, aufbereitetet Unterrichtseinheiten für ihre zukünftige CLIL-Praxis aus dem Kurs mitnehmen können.
Insgesamt soll der Kurs die Lehrpersonen befähigen in Zukunft selber sol-che Module, auch in Kombination mit anderen Fächern, im Unterricht einzuplanen und umzusetzen.
Ziele:
  • Die Kursteilnehmenden erhalten theoretische Hintergründe zu CLIL (Content and Language Integrated Learning), dessen Chancen und Grenzen für den BG-Unterricht in der Fremdsprache
  • Sie erfahren anhand fertig ausgearbeiteten Modulen, wie CLIL effektiv in heterogenen Klassen umgesetzt werden kann.
  • Sie machen eigene Erfahrungen wie CLIL in dieser Art in ihren eigenen heterogenen Klassen lernwirksam umgesetzt werden kann und tauschen sich darüber aus.
  • Sie planen alleine oder mit anderen Kursteilnehmenden eine weitere CLIL-Sequenz und führen diese in ihrem Unterricht durch.
  • Sie reflektieren ihre Umsetzung unter Einbezug der fertigen BG-Arbeiten und Stimmen der verschiedenen Lernenden, diskutieren Chancen sowie Grenzen dieser Unterrichtsart
Die CLIL-Module eigenen sich insbesondere für Lernende ab der 4. Klasse, nach der Unit 'A world of colours' aus Young World 2. Daher dies bei der Jahresplanung berücksichtigen und dieses Thema nach Möglichkeit als erste Unit nach den Sommerferien setzen.

Dates

Code Dates Available seats Place
There are currently no open courses