22 / Fake News im Alltag von Kindern und Jugendlichen und im Unterricht

Nicht nur Erwachsene, auch Kinder sind immer wieder mit Fake News (Falschmeldungen) konfrontiert. Durch die technologische Entwicklung wird es immer anspruchsvoller, Echtes von Fakes zu unterscheiden. 

In diesem Kurs zeigen die Fachleute von zischtig.ch die wichtigsten Phänomene (z.B. Deep-Fake-Videos oder Content Advertising) im Bereich von Fake News auf. Es werden Tipps auf den Weg mitgegeben, wie das Thema in den Unterricht integriert werden kann und wie die Schülerinnen und Schüler dabei unterstützt werden können, kritisch an solche Inhalte heranzugehen.

Allgemeine Informationen

Dauer (Total Stunden) 3.5
Kursziel: 
Sie haben die für Kinder und Jugendlichen relevantesten Arten von Fake News kennengelernt und wissen, wo sie diese antreffen. Sie können Fake News in ihrem eigenen Unterricht altersgerecht thematisieren. Sie wissen, wie Sie reagieren können, wenn durch Fake News ausgelöste Ängste oder Verunsicherungen in den Unterricht hereinstören.

Kursinhalte:
  • Hintergründe und Aktualität von Fake News
  • Überprüfungsmöglichkeiten für Fake News
  • Einblicke in die Apps, auf denen Kinder und Jugendliche besonders häufig auf Fake News treffen (Whatsapp, Instagram, Youtube)
  • Thematisierungsmöglichkeiten im Unterricht   
Arbeitsweise:
Ein Wechsel von Kurzinputs und eigener, praktischer Anwendung an Handy und Tablet. Es werden Fragemomente eingeplant.
Mitbringen: Eigene Laptops, Smartphones und Tablets

Kursdaten

Code Daten Plätze frei Ort
22/22-304 Mi 18.01.2023
11 zur Anmeldung