63 / Eltern und Erziehungspartnerschaft im Migrationskontext – den Schulerfolg der Lernenden im Blick

Die Zusammenarbeit von Eltern und Schule ist zentral für den Schulerfolg der Lernenden. Der Aufbau gelingender Erziehungs‑ und Bildungspartnerschaften ist somit eine wichtige Aufgabe für Lehrpersonen.
 

Allgemeine Informationen

Dauer (Total Stunden) 6
Ziele
Sie ...
  • erwerben Hintergrundwissen zur Situation der Migrationsbevölkerung in der Schweiz – Fokus Eltern, Bildung, Schule.
  • setzen sich mit der Bedeutung gelingender Kooperation zwischen (Migranten‑)Eltern und der Schule für den Schulerfolg der Schüler und Schülerinnen auseinander.
  • lernen das Migrationsphasenmodell und weitere Instrumente kennen, die eine gelingende Zusammenarbeit mit (Migranten‑)Eltern unterstützen können.
  • üben sich im Perspektivenwechsel und schärfen ihre inter‑ und transkulturelle Kompetenz
Die Weiterbildung fokussiert Herausforderungen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Eltern/Erziehungsberechtigten, welche die Schule nicht in der Schweiz besucht haben, und für die das Bildungssystem und die Schule unter Umständen «Neuland» darstellen. Wir versuchen in einem Perspektivenwechsel, die Schule aus Sicht von «Migranteneltern» zu sehen, diskutieren konkrete Herausforderungen (für beide Seiten) und erarbeiten konkrete Vorgehensweisen, wie eine gelingende Kooperation von Eltern und Schule im Migrationskontext gelingen kann.

Arbeitsweise
Inputreferate, Fallbesprechung, Austausch und Diskussion
 

Kursdaten

Code Daten Plätze frei Ort
22/23.02.01LU Do 08.06.2023
Do 15.06.2023
zur Anmeldung