51 - Sonderpädagogik / Lernen spielend fördern

Durch exekutive Funktionen das Lernen spielend unterstützen.

Allgemeine Informationen

Dauer 2 Halbtage (7 h)
Spielen im Unterricht kann mehr als Zeitvertreib sein. Lernende mit Lernstörungen und Schulleistungsschwächen haben in der Regel eine eingeschränkte Möglichkeit zur Selbststeuerung (z.B. Fehlende Impulskontrolle). Der Kurs befasst sich mit der konstanten Förderung von exekutiven Funktionen (z.B. Arbeitsgedächtnis), Aufbau von Frusttoleranz und dem strategischen Denken - anwendbar bei Handlungsabläufen, mathematischem Problemelösen etc. Diese grundlegenden Abläufe unterstützen die Konzentration und die allgemeine Handlungsplanung von Kindern im (Unterrichts)Alltag.

Die Teilnehmer/innen lernen die theoretischen Hintergründe zur Förderung der Selbststeuerung kennen. Dabei werden auch viele verschiedene Spielformen vorgestellt und ausprobiert. Die TN erkennen Hintergründe von Lern- und Verhaltensschwierigkeiten und planen den Einsatz von Spielmöglichkeiten im eigenen Unterricht.

Arbeitsweise: Referate, Fallbesprechungen und aktives Erleben.
Z 1, MS I, SHP
Mitnehmen:
  • Notizmaterial
  • eigene Beispiele/Situationen
Kurskostenbeitrag OW Teilnehmende: CHF 42.00

Kursdaten

Code Daten Plätze frei Ort
20/51-304 Sa 23.01.2021
16 zur Anmeldung